Heilpädagogischer Klassenunterricht

Wir wollen den Kindern und Jugendlichen ein breites Angebot von individuellen Lernangeboten machen wie auch das Arbeiten in der Gruppe ermöglichen. Das gemeinsame Lernen an einem Thema im Unterricht, ermöglicht es, die SchülerInnen altersgemäss an die verschiedensten lebenspraktischen Tätigkeiten sowie die Kulturtechniken Schreiben, Lesen, Rechnen und Allgemeinbildung heranzuführen.

Jedes Kind an unserer Schule ist einzigartig, alle bringen ganz unterschiedliche Möglichkeiten und Potenziale für ihre Bildung mit. Wir wollen jedes Kind in seiner Individualität wahrnehmen und in seinem Lerntempo und mit seinen Möglichkeiten auf dem Entwicklungsweg begleiten und fördern (Förderplanung), hin zur grösstmöglichen Selbständigkeit. So, dass es seinen eigenen speziellen Weg mit Würde und Selbstbewusstsein in die Welt gehen kann. Der Kommunikation, dem Austausch von Mensch zu Mensch, dem Mitteilen können von Erlebtem und von Wünschen, wird grosse Beachtung geschenkt, mit dem Ziel, dass die Kinder ihrer Individualität Ausdruck verleihen können.

In allen Altersstufen finden Turnen, Baden, Eurythmie, Kochen, Musik und Werkunterricht statt, zum Teil mit FachlehrerInnen. Zeichnen, Malen, Basteln und Handarbeiten wird den Möglichkeiten der SchülerInnen angepasst und stetig erweitert. So auch das Singen, Tanzen und Musizieren, das durch alle Altersstufen gepflegt wird.

Das kreative Tun, das künstlerische Arbeiten und Lernen ist uns in allen Altersstufen wichtig. Eine Erziehung, die selber künstlerisch gestaltet ist, um den Kindern die „Kunst des Lebens“ täglich vorzuleben, ist ein Ideal an dem wir arbeiten. Die Schultage, -wochen und der Jahreslauf sind abwechslungsreich strukturiert und ermöglichen so den Kindern und Jugendlichen, sich in den wiederkehrenden Abläufen zeitlich zu orientieren. Dieser äussere Rahmen gibt ihnen Halt und Sicherheit.

Die Klassen werden möglichst altersgemäss und nicht nach Leistungsvermögen zusammengestellt. Klassenübergreifende Förderarbeit und Projekte können jedoch vorgesehen werden. So kann mit dem Lehrplan auf die altersbedingten Entwicklungsschritte der Kinder Rücksicht genommen werden.

Mit Ausnahme der ersten Klasse wird für alle Klassen in der Regel im Sommer- oder Herbstquartal ein Schullager durchgeführt. In den Lagern ermöglichen wir den SchülerInnen eine Woche voll freudiger Erlebnisse. Die Natur, das Wandern und Neues entdecken, stehen ganz im Zentrum. Zudem ist es eine Gelegenheit, erste Schritte von Zuhause weg in einem geschützten Rahmen zu üben. Zur Entlastung der Eltern und Geschwister wird nach Möglichkeit während der Sommerferien ein 8–10-tägiges Entlastungslager angeboten. Winter- und spezielle Klassenlager sind nach Absprache möglich.

 dsc5150
 dsc5331-2
 dsc5291
 dsc5286
 dsc5213
 dsc5518
Img 2469
 dsc5505
 dsc5640