Kaleidoskop Nr. 61,

Kaleidoskop Nr. 61

Liebe Leserinnen und Leser
Seit dem neuen Schuljahr sind einige aus unserem Schulhaus ausgeflogen und haben an der Flugbrunnenstrasse in Bolligen ein neues Nest gefunden. Unser zweiter Standort wird «Flugbrunnen» oder noch kürzer «Flugi» genannt. Wie dieses Projekt zustande kam, lesen Sie im Beitrag von Brigit Mosimann auf der kommenden Seite. Angeschnallt und abflugbereit für die gelegentlichen Turbulenzen im Schulalltag sind unsere neuen Mitarbeiterinnen. Wir begrüssen sie herzlich und freuen uns über ihre Beiträge in diesem Heft (siehe Seiten 10–19). Impressionen vom diesjährigen Michaeli-Fest, Einblicke in den Schulalltag und einen Bericht über die Herausforderungen im Rubigehuus finden Sie im hinteren Teil dieser Ausgabe. Zum Schluss möchte ich Ihnen von einem Erlebnis aus meinem Unterricht erzählen: Es war kurz nach den Sommerferien. Wir waren auf dem Spielplatz. Der Himmel war in schönem klarem Blau, die Luft roch sommerlich warm. Da sahen wir sie, die zwei Störche über uns. Sie kamen ganz nah zu uns herab. Und wir staunten: Wie diese Störche fliegen können! Was sie wohl machen? Suchen sie ein Nest? Dann schraubten sie sich in Kreisen immer höher in die Luft. Wir riefen sie zurück, winkten ihnen. Doch sie flogen immer höher, bis wir sie nicht mehr sahen. Viel Freude beim Lesen!
Das Kaleidoskop-Team