Heilpädagogisches Begleiten mit Eseln

Was ist das?

Das heilpädagogische Begleiten mit dem Esel (HBE) bedeutet das Zusammensein mit einem Esel ohne Druck und Wertung. Dabei steht nicht das Reiten im Vordergrund, sondern die Begegnung mit dem Esel und der Aufbau einer Beziehung zu diesem. Zusammenarbeiten mit Eseln, überwinden von freundlichem Widerstand und sich selbst dabei entdecken lernen sind Übungsfeldern bei der Heilpädagogischen Begleitung mit Eseln.

Esel sind von Natur aus freundliche Tiere. In ihrem natürlichen Umfeld leben die Esel in losen Gruppen, sie kennen keine feste Hierarchie in ihrem Zusammenlaben wie z.B. Pferde. Mal  ist jener Esel der Chef und mal dieser. Für die Arbeit mit Esel bedeutet das für den Menschen: „Mal sehen, wer heute Chef ist“. Die Akzeptanz eines Menschen beruht auf seiner Integrität. Der Zweibeiner muss also Chef und trotzdem ein lieber Kerl sein. Esel arbeiten nur mit uns, wenn sie merken, dass der Zweibeiner sich durchsetzen kann und liebenswert bleibt.

Lesen Sie mehr über das heilpädagogische Begleiten mit dem Esel.

Nov. 118
Img 3002
Nov. 125
Abschlusslager lutzelfluh 2012 100
Img 3003
Reite 057 (49)-2
Foto
Abschlusslager lutzelfluh 2012 233