Kaleidoskop Nr. 58,

Jahresbericht 2015/16 und Kaleidoskop Nr. 58

Heller Sonnenschein, saftiges Grün, blühende Bäume – das sticht uns im Moment ins Auge, wenn wir aus dem Fenster blicken, oder noch besser, wenn wir uns draussen in der freien Natur aufhalten.

In der Natur finden wir immer wieder etwas, das uns zum  Staunen bringt. Etwas, das uns ein freudiges «Jöööh» oder «Lueg emal» entlockt. Etwas, worüber wir den Kopf schütteln oder uns einfach wundern können. So ergeht es uns auch immer wieder im  Schulalltag. Ungläubiges Staunen und Wundern ob der Kreativität der SchülerInnen, der Flexibilität der Kolleginnen und Kollegen, der grosszügigen Unterstützung von nah und fern – das macht die Arbeit so abwechslungsreich und spannend.

Keine Langeweile, die sich breit macht. Keine Minute, die nicht intensiv genutzt und gelebt wird. Freude am Leben, Angst vor Neuem und Unbekanntem, Mühsames und Anstrengendes wechseln sich häufig ab. Alles ist erlebund spürbar. Freude, Angst, Trauer, Wut, Sorglosigkeit,  Unbekümmertheit, Humor, Gelassenheit, Ungeduld, Verzweiflung … Aber eigentlich zählt nur eines – die Bereitschaft von allen, sich immer wieder auf die verschiedenen Situationen einzustellen und gemeinsam daran zu wachsen.

Gehen wir zurück zum Bild der  Natur. Auch hier wechseln sich Stimmungen, Farben, Düfte, Landschaften usw. ab. Das macht die Natur so interessant, so stimmungsvoll, so eindrücklich, so spannend.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, liebe Leser und Leserinnen, eine abwechslungsreiche und helle Sommerzeit. Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Schuljahr und wissen, dass viel Neues und Unbekanntes auf uns zukommen wird. Mit viel Freude nehmen wir diese Herausforderung an.
Das Redaktionsteam

Wünschen Sie den Jahresbericht 2015/16 und das Kaleidoskop in Druckform können Sie dies via Kontaktformular bestellen.